VerkehrsKolleg
 Saarbrücken

Fahrlehrerausbildung aus der Praxis!

Egal ob Fahrlehrer werden, Weiterbildungen von Klassen oder Fortbildungen.

Alles aus einer Hand!

Fahrlehreraus-, -weiter- und fortbildungen

  • Wir sind offizielle Fahrlehrerausbildungsstätte – Aber durch die eigene Fahrschule, wissen wir genau, wie sich die Ausbildung auf die Praxis übertragen muss!
  • Fahrlehrer werden – Ausbildung und Berufung mit Zukunft, denn die Ausbildung zum Fahrlehrer bietet Dir mehr Chancen!
  • Klasse A, CE & DE – Darf es mehr sein? Dann haben wir die richtigen Weiterbildungsangebote!
  • Fahrlehrerfortbildungen –  Wir bieten sowohl die wiederkehrende Pflichtfortbildung (nach §53 (1) FahrlG) als auch den Ausbildungsfahrlehrer (AFL) an!
  • Alles neu – Modernste Lerntechniken und Lernsysteme erleben und dadurch ausbilden lassen!

Darum Fahrlehrer werden

  • Experte werden

    Wenn Du gerne mit Menschen arbeiten möchtest, verantwortungsvoll und kommunikationsstark bist, Du Erfolgserlebnisse suchst und Deine Fahrschüler auf dem Weg zur Mobilität begleiten möchtest, dann ist der Beruf des Fahrlehrers/der Fahrlehrerin genau das Richtige für Dich!

  • Deine Ausbildung

    Im Rahmen der Fahrlehrerausbildung werden Dir alle grundlegenden Kompetenzen und Fertigkeiten für die Tätigkeit als Fahrlehrer vermittelt. Unsere fundierte Ausbildung ist an die geforderten Bedingungen des Marktes angepasst und liegt in vielen Bereichen weit über dem gesetzlich geforderten Maß. So genießt Du die bestmögliche Ausbildung und hast die Chance, in einen Beruf mit Zukunft „einzusteigen“.
  • Förderungen

    Wir setzen uns gerne in einem individuellen Beratungsgespräch mit Dir zusammen und arbeiten Deine Möglichkeiten der Förderung aus. Förderungen sind zum Beispiel möglich durch Agentur für Arbeit oder Jobcenter, Aufstiegs-BAföG, Rentenversicherung, Berufsgenossenschaft oder BFD der Bundeswehr.
  • Die Voraussetzungen

    • Mindestalter: 21 Jahre
    • Fahrerlaubnis Klasse BE (Klasse B mind. 3 Jahre)
    • eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine dementsprechend gleichwertige Vorbildung
    • ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
    • Nachweis der körperlichen und geistigen Eignung

Aus- und Fortbildungen als Fahrlehrer

Ausbildungsfahrlehrer

Eine gute Ausbildung von Fahrlehreranwärtern ist wichtig. Deshalb ist es um so wichtiger, dass schon Fahrschulinhaber & Ausbildungsfahrlehrer besonders gut aus- und fortgebildet werden. Letzten Endes geht es auch um die korrekte Ausbildung der Fahrschüler in der Fahrschule.

  • Fehlenden Fahrlehrernachwuchs selbst ausbilden dürfen!

Fortbildung §53 (1) FahrlG

Pflicht ja, muss es sich auch so anfühlen? Nein! Es geht darum, den Wissensstand aufzufrischen und nicht nur seine Stunden abzusitzen. Genau so, bereiten wir unsere Schulungen vor!

  • 3-tägige Pflichtschulung

Fahrlehrer Klasse A, DE & CE werden

  • Motorrad - Klasse A
    Die Zusatzausbildung nach der Klasse BE, dauert nur einen Monat. Nach der erfolgreichen Prüfung dürfen die Zweiradklassen AM, A1, A2 und A ausgebildet werden. Hier können durch den frühen Kontakt zu Fahrschülern (15-16 Jahre alt) schon Kunden für die Zukunft gewonnen werden.
  • LKW - Klasse CE

  • Ganz große Klasse, denn so werden auch zukünftig die Güter geliefert. Nach einem Monat Ausbildung und Bestehen der Prüfung darfst Du die Klassen CE, C1E, C & T ausbilden.
  • Start: Termine folgen
  • Bus - Klasse DE

  • Ganz große Klasse, denn so sind auch zukünftig immer alle an Board. Nach zwei Monaten Ausbildung und Bestehen der Prüfung kannst Du die Klassen D1, D1E, D & DE ausbilden.
  • Start: Termine folgen

Komplette Ausbildung

Weitere Aus- & Weiterbildungen

Die Ausbildung findet in enger Zusammenarbeit und immer im Austausch statt. Wir wollen mit Dir die Lehrinhalte bestmöglich und schnellstens aufbereiten. Wir bieten weitere Kurse an:

  • Seminarleiter ASF
  • Seminarleiter FES

Theorie & Praxis

Bei uns geht es nicht nur darum, dass Du die Prüfung bestehst, wir wollen Dich optimal auf den Alltag als vorbereiten. Deshalb setzen wir auf bewährte Konzept, die wir auch selbst nutzen.

  • Ausbildung mit modernem Fuhrpark & Räumlichkeiten
  • Individuelle Betreuung in der kompletten Ausbildung

Seminarleiter ASF / FES

  • Experte werden

    Es gibt zwei Arten von Seminarleitern. Der Seminarleiter mit der Erkaubnis zur Durchführung von Aufbauseminaren (ASF) bildet auffällige Fahranfänger (innerhalb der Probezeit) aus. Ein Seminarleiter Verkehrspädagogik wiederum führt sogenannte Fahreignungsseminare (FES) für alle anderen, auffällig gewordenen Straßenverkehrsteilnehmer durch. 

  • Ausbildungsinhalte

    • Erkennen von Einstellungsmängeln der Teilnehmer zum Straßenverkehr
    • Gruppengespräche erfolgreich moderieren
    • Einstellungsänderungen zum sicheren Verkehrsteilnehmer vornehmen
    • Beseitigungsstrategien entwickeln
    • Bereitschaftsmotivation erzeugen
    • Hospitation bei einem ASF/FES in einer Fahrschule
    • Eigenständiges moderieren eines FES in einer Fahrschule
  • Kurs Info

    Seminarleiter ASF
    - Kursart: Vollzeit
    - Anzahl Unterrichtseinheiten: mind. 32 Grundkurs & mind. 32 programmspezifischer Kurs
    - Kursdauer: 1,5 Wochen

    Seminarleiter FES
    - Kursart: Vollzeit & Teilzeit
    - Anzahl Unterrichtseinheiten: mind. 32 Grundkurs & mind. 32 programmspezifischer Kurs
    - Kursdauer: 2 Wochen inkl. Hospitationsphase eines FES
  • Voraussetzungen Seminarleiter ASF/FES

    • Berufliche Erfahrung: Fahrschüler der Klasse B mindestens 3 Jahre lang (innerhalb der letzten 5 Jahre) in Theorie und Praxis ausgebildet
    • Punkte FAER: nicht mehr als 2 Punkte
    • charakterlich sowie geistig geeignet 
    • Vorbesitzt Fahrerlaubnis A und BE
  • Termine

    • Grundeinweisung Seminarleiter: 21.05.24 bis 24.05.24
    • Programmeinweisung ASF: 24.06.24 bis 27.06.24
    • Programmeinweisung FES: 15.07.24 bis 18.07.24

Lass dich jetzt unverbindlich und kostenlos von uns beraten.

Gemeinsam planen wir Deinen weiteren Weg!